Stühlerücken bei der SSG

Matthias Moser tritt zurück (BZ, 04.06.2016)

Matthias Moser (Foto: Lauber)
Matthias Moser (Foto: Lauber)

WEIL AM RHEIN (us). "Ich scheide nicht im Groll, aber ich stehe für eine andere Linie, wenn es darum geht, die immer noch existierenden Mängel im Laguna seitens der Schwimmsportler anzuprangern und einzufordern, dass sie endlich beseitigt werden", erklärt Matthias Moser, der bisherige Vorsitzende der Schwimmsportgemeinschaft SSG seinen Rückzug. Er stehe nach wie vor hinter dem Verein, der ihm sehr am Herzen liegt und den er mit einem starken Vorstandsteam zusammen in den vergangenen fünfeinhalb Jahren als Vorsitzender wieder vorangebracht habe.

Immer wieder hatte Moser in dieser Zeit auf die Mängel im Bad aufmerksam gemacht. Dass nach wie vor kaum etwas verbessert wurde, könne er nicht hinnehmen und habe zu einer immer stärkeren Konfrontation mit der Leitung des Bads, namentlich mit Laguna-Geschäftsführer Matti, aber auch mit der Stadtverwaltung geführt. Da die SSG nun allerdings einen gemäßigteren Kurs einschlagen wolle, habe er den Platz als Vorsitzender freigemacht, erklärt Moser. Die Vereinsgeschäfte führt nun seine Stellvertreterin Nike Böswetter, die auf ein sehr engagiertes Team an Trainern zählen kann.